a

Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Adenean sollicitudin, lorem quis bibendumi auctor, nisi elit consequat ipsum, necun sagiti tis sem nibh id elit. Duis sed odio sit amet nisi elit conseq sequat ipsum elit.

Bellamy’s Reserve Rums: streng limitierter Rum Cask finished Rum

Nach einer langen Reifezeit in den Fässern verschiedenster Länder ist es endlich so weit: Perolas erster eigener Rum ist da! Unter der Marke Bellamy’s Reserve Rum erhalten Sie ab sofort streng limitierten, exquisiten Rum, der ein Finish in den begehrten Ex-Rum-Fässern (zum Beispiel von Herstellern, die es nicht mehr gibt oder in denen zuvor ein Rum reifte, der in reglementierter Auflage verkauft und sehr starke Charaktereigenschaften besitzt) bekannter karibischer Destillen bekam – ein Rum Cask finished Rum. So zeigt jeder Bellamy’s Rum aromatisch typische Merkmale für das Herkunftsland seines Fasses, wie fruchtige Esternoten aus Jamaica oder Komplexität und Tiefe aus Guyana.

Bellamy’s Reserve ist eine Rummarke, welche für die Schätze der Karibik beziehungsweise für den noch nicht komplett geborgenen Schatz der Whydah, das versunkene Schiff des Piraten Bellamy steht.

Die erste Serie besteht aus einem Barbados Rum, der in fünf verschiedenen Rumfässern für ein Jahr nachgelagert wurde und dadurch ein einzigartiges Finish erhält. Zur Zeit  finden Sie in unserem Sortiment:

  • Bellamy’s Reserve Rum Belize Cask Finish
  • Bellamy’s Reserve Rum Guatemala Cask Finish
  • Bellamy’s Reserve Rum Guadeloupe Cask Finish
  • Bellamy’s Reserve Rum Guyana Enmore Cask Finish
  • Bellamy’s Reserve Rum Jamaica Cask Finish
Über den Piraten Samuel Bellamy

Der Name „Bellamy’s Reserve Rum“ stammt übrigens von einem anderen Self-Made-Man: Samuel Bellamy gilt bis heute als der erfolgreichste Pirat aller Zeiten – und das, obwohl seine Kapitänskarriere nur ein Jahr andauerte: 1716 kaperte er über 50 Schiffe und erbeutete mit seinem immensen Seemanns-Geschick Unmengen an Reichtümern. Sein einziges Ziel: Eine Hochzeit mit seiner geliebten Maria Hallett, deren Eltern ihn jedoch nicht als Schwiegersohn akzeptieren wollten, solange er nur ein einfacher Seemann war. Tragischerweise kam er auf dem Rückweg zu ihr ums Leben: Nur 150 Meter vor der Küste Cape Cods und 250 Meter Luftlinie vom Haus seiner Geliebten Maria entfernt, ging Bellamy zusammen mit seinem Flaggschiff, der Whydah Gally unter.

X