a

Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Adenean sollicitudin, lorem quis bibendumi auctor, nisi elit consequat ipsum, necun sagiti tis sem nibh id elit. Duis sed odio sit amet nisi elit conseq sequat ipsum elit.

Image Alt

Max – was trinkt eigentlich unser Brand Manager?

Max – was trinkt eigentlich unser Brand Manager?

Ich bin nun schon eine Weile Teil des Perola-Teams, es wird Zeit, dass ich mich vorstelle! Auf Perola wurde ich ganz klassisch übers Netz aufmerksam. Davor habe ich meinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften im schönen Nürnberg gemacht. Nach einigen Praktika schob ich noch meinen Master (Brand Management & Marketing Communication) in Odense (Dänemark) nach und verbrachte dabei auch ein Semester in Bangkok. Seit April arbeite ich nun bei Perola. Seit dem ersten Gespräch mit Arno hatte ich ein gutes Gefühl und in dem jungen, netten, dynamischen Team fühle ich mich immer noch wohl. Als Brand Manager betreue ich hauptsächlich unsere Marken aus dem Kernportfolio und stehe im ständigen Kontakt mit den Brand Ownern. Allerdings bin ich auch oft auf Messen unterwegs.

Bamberg, Bier und…High-End Spirituosen?

Mit Premium-Spirituosen hatte ich bis dahin nicht viel zu tun – als Bamberger belaufen sich meine meisten Erfahrungen auch eher auf Hopfen, Wasser und Malz. Im Allgemeinen mag ich aber auch Aperitifs, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass viele gute Abende damit beginnen.

Mancino Chinato Vermouth als Digestif!

Vermouth war von Anfang an interessant für mich, da ich diese aufstrebende Kategorie noch nicht kannte. Mancino hat eine riesige Range an vielfältigen Produkten (die meisten darunter Vermouths), von denen für mich der Chinato am meisten heraussticht. Man kann fast sagen, dass er das Beste von Mancino Vermouth in sich vereint – quasi ein best of. Der Geschmack erinnert mich immer etwas an Weihnachten und ich trinke ihn am liebsten pur nach dem Essen, oder in dem ein oder anderen Cocktail!

Auch mag ich die Geschichte hinter Mancino Vermouth. Hinter dem Produkt steht ein wahnsinnig sympathischer Typ, Giancarlo. Ein richtiger Italiener wie er im Buche steht: temperamentvoll und stolz um seine Herkunft mit einer Familienbrennerei, in welcher viel Herzblut in die Vermouths gesteckt wird. Das spiegelt sich ganz klar in der Qualität der Produkte wider und auch das Dorf Pignola, in dem Giancarlo aufwuchs, ist auf der Flasche abgebildet.

Post a Comment

X