a

Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Adenean sollicitudin, lorem quis bibendumi auctor, nisi elit consequat ipsum, necun sagiti tis sem nibh id elit. Duis sed odio sit amet nisi elit conseq sequat ipsum elit.

Image Alt

Premiere für die ‚Pisco Sour Week‘: Peruanische Drinks für den guten Zweck

Islas de los Uros in Puno, Peru. Photo by Jerson Joseph Goicochea Romero on Unsplash

Premiere für die ‚Pisco Sour Week‘: Peruanische Drinks für den guten Zweck

Nürnberg, 17.01.2019 – Inspiriert vom in Peru jährlich Anfang Februar stattfindenden ‚Dia del Pisco Sour‘ ruft die Perola GmbH die erste ‚Pisco Sour Week‘ ins Leben. Hierbei werden Bars deutschlandweit angeregt, den peruanischen Nationalcocktail Pisco Sour eine Woche lang in den Fokus zu rücken. Doch es geht nicht nur um gute Drinks: Perola unterstützt mit kooperierenden Bars das Projekt ‚Clean Warm House‘ zur Verbesserung der Lebensqualität von in Armut lebenden Menschen in Peru.

Der Traubenbrand Pisco ist ein wesentlicher Teil der peruanischen Kultur. Um den vom Bartender Victor Morris ca. 1916 in Peru erfundenen Cocktailklassiker Pisco Sour zu würdigen, führte Peru im Jahr 2004 den ‚Dia del Pisco Sour‘ (Tag des Pisco Sour) ein. Dieser findet seitdem jährlich am ersten Samstag des Februar statt – dieses Jahr also am 2. Februar 2019 – und dient als willkommener Anlass, mit einem erfrischenden Pisco Sour das Leben zu genießen.

In Deutschland wird der Pisco Sour zwar unter Cocktailliebhabern und Südamerika-Reisenden auch gerne getrunken, doch die übergreifende Bekanntheit des Drinks ist noch ausbaufähig. Um diese Entwicklung zu begünstigen, führt die Perola GmbH als Importeur von BARSOL Pisco die ‚Pisco Sour Week‘ ein. Von Montag, 28.01.2019, bis zum goldenen Abschluss am Dia del Pisco Sour am 02.02.2019 werden Bars dazu angeregt, den Pisco Sour zum Drink der Woche zu machen und entsprechend zu bewerben.

Die Initiative ist jedoch nicht nur dazu gedacht, dem mehr als 100 Jahre alten peruanischen Nationalcocktail zur Bekanntheit zu verhelfen. Peru ist ein Land, in dem Teile der ländlichen, indigenen Bevölkerung immer noch in großer Armut leben. Perola unterstützt daher für jede gemäß den Teilnahmebedingungen an der Pisco Sour Week teilnehmenden Bar die Hilfsaktion ‚Clean Warm House‘ der Kusimayo Organisation in Peru mit einer Spende von 50€. Ziel ist es, im Auftaktjahr der Pisco Sour Week auf diese Art und Weise mind. 50 Bars für die Aktion zu gewinnen, und somit einen relevanten Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität betroffener Menschen in Peru leisten zu können.

Um eine Spende zu generieren müssen an der Pisco Sour Week teilnehmende Bars folgende Schritte beachten:

  • Bis zum 28.01.2019 können sich Bars und Restaurants, die mit BARSOL Pisco arbeiten, per Mail beim deutschen BARSOL Pisco Brand Ambassador Timm Werner registrieren (timm@perola.eu).
  • Über den Zeitraum der Pisco Sour Week bewirbt die Bar ihren mit BARSOL zubereiteten Pisco Sour, sowie gerne auch Variationen des Cocktails aktiv in ihrer Bar.
  • Während der Pisco Sour Week postet die Bar zweimal ein Bild ihres Drinks auf Facebook oder Instagram über den Account der Bar – der zweite Post sollte direkt am Tag des Pisco Sour (2. Februar 2019) erfolgen. Die Postings müssen die Hashtags #piscosourweek, #piscosourday, #piscosour sowie einen Link zur Perola-Seite enthalten (@perola_finespirits via Instagram oder @perolagmbh via Facebook)

Über das ‚Clean Warm House’ Projekt

Die gesamte Spende kommt dem Projekt ‚Clean Warm House‘ der Kusimayo Organisation zugute, die die Wohnbedingungen der bedürftigen Menschen in der peruanischen Region Puno verbessert. Puno zählt zu den kältesten Regionen Perus, welche zudem mit Armut und sozialer Ungerechtigkeit zu kämpfen hat. Die sehr einfachen Häuser der Einwohner bieten zumeist keinen ausreichenden Schutz vor den auf bis zu -24°C fallenden Temperaturen und die offenen Feuerstellen ohne Abzug rufen viele Atemwegserkrankungen hervor. Häufig führen die extreme Kälte und die Lungenerkrankung zu Todesfällen, wobei besonders die Kinder von diesen Gefahren betroffen sind. An diesem Punkt setzt die Hilfe von Kusimayo – Clean Warm House an. Mit Spendengeldern verbessert die Stiftung nachhaltig die Lebensqualität der Menschen, indem die Isolierung und die Küchenlüftung in den Häusern ausgebaut wird. Dabei werden u.a. Türen, Fenster, Wärmedämmungen oder Kamine für die Kochnischen installiert. Auch mit Hilfe der Marke BARSOL konnte die Organisation bis dato mehr als 520 Häuser umbauen und damit über 1.200 Menschen helfen. Weitere Informationen zu dem Projekt von Kusimayo finden Sie unter https://vimeo.com/208420095?ref=em-share

 

Über BARSOL

BARSOL Pisco gehört zu den führenden Exportmarken des beliebten peruanischen Traubenbrands, und wird seit 2011 von der Perola GmbH in Deutschland vertrieben. BARSOL bildet die komplette Bandbreite moderner Pisco-Qualitäten ab, vom unkompliziert-fruchtigen Quebranta, bis zum komplexen und charaktervollen Mosto Verde Italia. Für seine hohe Qualität wurde Pisco BARSOL in den letzten Jahren immer wieder mit nationalen und internationalen Awards bedacht. Bei der San Francisco World Spirits Competition 2017 gewann die Hauptqualität Quebranta sogar zum wiederholten Male die höchstmögliche Medaille Doppelgold.

Über Perola

Die Perola GmbH bringt seit 2010 die Perlen unter den internationalen Premium-Spirituosen nach Deutschland: Handverlesener Gin und Rum werden ergänzt von einer einzigartigen Auswahl an Mezcal, Tequila, Pisco, Cachaça, Genever und Batavia Arrak. Der starke Fokus auf Nischenkategorien und das innovative Angebot erlauben dem Fachhandel, der Gastronomie und dem gehobenen Einzelhandel eine stärkere Differenzierung und eine vielfältige, attraktive Sortimentsgestaltung, die nicht nur Liebhaber und Kenner anspricht. Die von Perola vertriebenen Marken umfassen einzigartige Geheimtipps und international ausgezeichnete Top-Marken wie Brockmans Gin, BARSOL Pisco, Magnífica Cachaça, Topanito 100% Agave Tequila, Del Maguey Single Village Mezcal, Cihuatán Rum, La Hechicera Rum, Compagnie des Indes Rum, By The Dutch, Ableforth’s, Mancino Vermouth, Italicus Rosolio di Bergamotto, sowie De Luze Cognac. Die Perola GmbH setzt sich für verantwortungsvollen Alkoholgenuss ein und ermuntert dazu, stets mit Bedacht und Augenmaß zu genießen.

Photo of Siedlung in Puno, Peru by Jerson Joseph Goicochea Romero on Unsplash; weitere Verwendung unter Unsplash License erlaubt.

Post a Comment

X